Händehygiene

Die Hände sind unser wichtigstes und am häufigsten gebrauchtes Werkzeug. Bei den Arbeiten im Beruf, in der Freizeit, beim Umgang mit Kollegen, Freunden, der Familie und mit uns selbst. Daher kommen die Hände viel häufiger mit möglichen Krankheitserregern in Kontakt als alle übrigen Körperteile und stellen als universelles Werkzeug eine hohe Gefahr für die potentielle Verbreitung von Erregern dar. Eine effektive Reinigung und Desinfektion ist daher besonders wichtig.

In Kliniken und Krankenhäuser sowie in allen medizinischen Bereichen steht eine ordentliche und effiziente Händedesinfektion noch vorm Händewaschen. Im Gesundheitsbereich spricht man vom Motto: Desinfizieren der Hände ist wirksamer und wichtiger als Händewaschen.
In der Medizin versteht man unter Händedesinfektion ein Verfahren zur Verringerung der Zahl von Krankheitserregern auf der Haut der Hände mit Hilfe von Händedesinfektionsmitteln.

Wir können fünf Gründe aufzählen – Darum ist Desinfizieren besser als Waschen:

  • Beim Waschen wird die Haut schneller trocken und rissig
  • Desinfektionsmittel wirkt besser als Seife
  • Viele krankmachende Keime werden beim Desinfizieren abgetötet, die beim Waschen auf der Haut bleiben
  • Desinfektionsmittel sind besser für deine Haut. Sie wirken rückfettend
  • Oft sind die Hände nicht schmutzig. Dann reicht Desinfizieren völlig aus. Hände nur waschen, wenn sie wirklich dreckig sind

Richtiges Händewaschen ist jedoch nicht nur im Gesundheitsbereich wichtig. Auch im Privatleben gilt richtiges und regelmäßiges Händewaschen bzw. bei Bedarf Händedesinfektion als wichtigste Maßnahme zur Vermeidung von Infektionskrankheiten.

Am 05. Mai 2019 findet der Welthändehygienetag statt. Das Datum symbolisiert die zweimal fünf Finger des Menschen (fünf plus fünf). Händehygiene ist ein wichtiger Schutz vor Infektionen.

Richtige Reinigung zur Händehygiene:

  1. Hände unter fließendes Wasser halten
  2. Seife 20 bis 30 Sekunden in den Händen verreiben
  3. Auch zwischen den Fingern
  4. Dann gründlich abspülen
  5. Sorgfältig abtrocknen (im öffentlichem Bereich mit Einmalhandtuch)