«

»

Jun 18

Achtung Klappe: Professioneller Dreh

in der Klinik Prof. Schedel

Kurzweiliger Imagefilm zeigt Reha authentisch und lebensecht

 

TeleRegional Passau

Foto: Klinik Prof. Schedel/ML Lehrküche

Achtung Klappe – schallte es für einige Tage durch die Klinik Prof Schedel. War doch die renommierte Rehaklinik kurzerhand ein Filmset.

Und dafür bedurfte es weder spezielle Kulissenbauten noch Schauspieler – denn der Film zeigt einen Reha-Aufenthalt absolut authentisch und lebensecht. So stellten sich auch einige Patienten bereitwillig als Darsteller zur Verfügung und spielten mit großer Freude mit. Auch das gesamte Mitarbeiterteam war mit Empathie und Spaß bei der Sache. Wie im wirklichen Alltag eben auch.

 

Gezeigt werden Szenen eines typischen Reha-Aufenthaltes – so beispielsweise die individuelle Besprechung mit dem Ärzte- und Therapeutenteam, die persönliche Therapie-Planung oder die gezielten therapeutische Maßnahmen. In Szene gesetzt werden auch die ruhige Lage des Klinikareals inmitten von Natur pur und einige Ideen für Entspannungs- und Ausflugsmöglichkeiten. Allen voran die weitflächige Parkanlage mit dem spirituellen Weg und seinen Skulpturen.

 

DSC_0010

Foto: Klinik Prof. Schedel /ML Lehrküche

Auch kommt die Kulinarik nicht zu kurz – ausgezeichnet als eine der besten Küchen einer Rehaklinik des Landes gibt es in der Klinik Prof. Schedel natürlich auch individuelle Ernährungsberatung und abgestimmte Kochkurse in der Lehrküche. Auf dass es mit der Ernährung nach der Reha zu Hause gut klappen möge.

 

 

 

 

Der Film soll Patienten auf die Reha einstimmen und ihnen auch mögliche Befürchtungen und Ängste nehmen. Durchgeführt wurden die Dreharbeiten von einem professionell-sympathischen Team von TRP1 Fernsehen – TeleRegional Passau.

 

Der Film kann in Kürze auf der Klinik-Website  bestaunt werden. Sie dürfen gespannt sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>